Datenschutzerklärung

Start / Datenschutzerklärung
  1. Der Verwalter der personenbezogenen Daten auf der Internetseite www.coollycoolly.com, im Folgenden “Geschäft” genannt, ist “Fundusz DAF Finance spółka akcyjna” sp. j. mit Sitz in Wrocław (53-329), pl. Powstańców Śląskich 1/114, NIP: 8971791936, KRS 0000489410,nachstehend auch “Verwalter” bezeichnet.
  2. Unter Berücksichtigung der Rechte der betroffenen Personen und unter Beachtung der geltenden Gesetze, insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung), im Folgenden “DS-GVO” genannt, weiter des Gesetzes vom 10. Mai 2018 zum Schutz personenbezogener Daten (GBl. 2018, Pos. 1000, im Folgenden als “Gesetz” bezeichnet) und der anderen einschlägigen Datenschutzgesetze, verpflichten wir uns, die Sicherheit und Vertraulichkeit der erhaltenen personenbezogenen Daten zu sichern. Alle Arbeitnehmer wurden angemessen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten geschult, und als für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher haben wir geeignete Sicherheitsmaßnahmen sowie technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um ein Höchstmaß an Schutz für personenbezogene Daten zu gewährleisten und so die rechtiche Übereinstimmung und Zuverlässigkeit der Datenverarbeitung sowie die Durchsetzbarkeit der Rechte der betroffenen Personen sicherzustellen.
  3. Die folgenden personenbezogenen Daten können in unserem Geschäft erhoben werden:
  4. Vorname und Name;
  5. E-Mail-Adresse;
  6. IP Adresse;
  7. Telefonnummer;
  8. Wohnadresse;
  9. NIP;
  10. Bankkononummer;
  11. Zahlungskartendaten
  12. Die unter Punkt 3 genannten Daten werden angegeben um die Nutzung des Angebots des Geschäfts, einschließlich des Abschlusses von Verträgen über den Verkauf von Waren, zu ermöglichen. Gemäß dem Grundsatz der Datenminimierung verarbeiten wir nur die Kategorien personenbezogener Daten, die für die in diesem Punkt genannten Zwecke erforderlich sind
  13. Der Datenverwalter verarbeitet personenbezogene Daten nur so lange, wie es zur Erreichung der in Punkt 4 unter Berücksichtigung des berechtigten Interesses des Verwalters gemäß Punkt 7 Buchst. b erforderlich ist. Die personenbezogenen Daten können für einen längeren als den im vorstehenden Satz genannten Zeitraum verarbeitet werden, wenn sich eine solche Berechtigung oder eine solche Verpflichtung des Verwalters aus besonderen Rechtsvorschriften oder aus dem berechtigten Interesse des Verwalters im Sinne von Punkt 7 Buchst. c nachfolgend ergibt (d.h. während der Zeit der Verjährung der Ansprüche oder bis zum Abschluss des entsprechenden Verfahrens, falls während der Verjährungsfrist eingeleitet).
  14. Die Quelle der vom Verwalter verarbeiteten Daten sind die Nutzer des Geschäfts, d.h. die Personen, auf die sich die Daten beziehen, nämlich die Käufer der Waren.
  15. Rechtliche Grundlage der Verarbeitung personenbezogener umfasst:
  16. 6 Absatz. 1 Buchst. b DS-GVO, d.h. die Notwendigkeit, die Nutzung des Angebots des Geschäfts zu ermöglichen, einschließlich des Abschlusses von Verträgen über den Verkauf von Waren, oder
  17. 6 Absatz 1 Buchst. c DS-GVO, d. h. die Notwendigkeit, die dem Verwalter obliegenden rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, oder
  18. 6 Absatz 1 Buchst. f DS-GVO, d. h. das berechtigte Interesse des Verwalters an der Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung von Ansprüchen, bis zu deren Verjährung oder bis zum Abschluss des gegebenenfalls während dieses Zeitraums eingeleiteten einschlägigen Verfahrens, oder
  19. 6 Absatz 1 Buchst. a DS-GVO, d.h. Ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke, wenn keine anderen rechtlichen Gründe für die Verarbeitung personenbezogener Daten vorliegen.
  20. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation im Sinne der DS-GVO übermittelt. Sollten personenbezogene Daten der Nutzer an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt werden, werden die Nutzer informiert, und der Verwalter verwendet die Sicherungen aus dem Kapitel V DS-GVO.
  21. Personenbezogene Daten können zur Verarbeitung an Stellen übertragen werden, die diese Daten in unserem Auftrag als Datenverwalter verarbeiten. In einem solchen Fall schließen wir als Datenverwalter mit dem Auftragsverarbeiter eine Vereinbarung zur Beauftragung mit der Datenverarbeitung ab. Der Auftragsverarbeiter darf die ihm anvertrauten personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, in dem Umfang und zu den Zwecken verarbeiten, die in der Vereinbarung zur Beauftragung angegeben sind.
  22. Personenbezogene Daten können in bestimmten Fällen einem Profiling unterzogen werden. Durch automatisierte Datenverarbeitung wertet der Datenverwalter ausgewählte Faktoren über Einzelpersonen aus, um sie mit Inhalten anzusprechen, die ihren Präferenzen entsprechen.
  23. Gemäß den Bestimmungen DS-GVO hat jede Person, deren personenbezogene Daten wir als Datenverwalter verarbeiten, das Recht, vorbehaltlich der Regeln für die Nutzung und Ausübung dieser Rechte gemäß den Bestimmungen DS-GVO, auf
  24. Information über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufgrund Art. 12 DS-GVO,
  25. Zugang zu den eigenen personenbezogenen Daten aufgrund Art. 15 DS-GVO,
  26. Berichtigung, Ergänzung, Aktualisierung, Verbesserung der personenbezogenen Daten aufgrund Art. 16 DS-GVO,
  27. Löschung der Daten (Recht auf Vergessenwerden) aufgrund Art. 17 DS-GVO,
  28. Einschränkung der Verarbeitung aufgrund Art.18 DS-GVO,
  29. Übertragung der personenbezogenen Daten aufgrund Art. 20 DS-GVO,
  30. Widerspruch in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufgrund Art. 21 DS-GVO,
  31. Bei der rechtlichen Grundlage aus Punkt 10 Buchst. d oben- das Recht auf Widerruf der Zustimmung im beliebigen Moment, ohne Beeinflussung der Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung im Zeitraum vor dem Widerruf der Zustimmung,
  32. Profiling-Verweigerung nach Artikel 22 in Verbindung mit Artikel 4 Punkt 4 DS-GVO
  33. Einreichung einer Beschwerde bei der in Artikel 77 DS-GVO genannten Aufsichtsbehörde (d.h. dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten) ,
  34. Zur Ausübung der im vorstehenden Absatz genannten Rechte sowie zur Einreichung einer Anfrage, eines Antrags oder einer Beschwerde im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten senden Sie bitte eine Nachricht per E-Mail an die folgende Adresse: contact@coollycoolly.com. oder schriftlich an die Postanschrift des Datenverwalters – Powstańców Śląskich 1/114, 53-329 Wrocław.
  35. In der Anzeige sind folgende Angaben erforderlich:
  36. die Angaben zur Person oder zu den Personen, die die Anzeige betrifft,
  37. das Ereignis, das die Grundlage für die erfolgte Anzeige bildet,
  38. ihre Forderungen und die Rechtsgrundlage für diese Forderungen ,
  39. die Art und Weise der erwarteten Erledigung des gegebenen Falles.
  40. Jede festgestellte Sicherheitsverletzung wird dokumentiert, und falls eine der in den Bestimmungen der DS-GVO oder des Gesetzes genannten Situationen eintritt, sind die betroffenen Personen über diese Verletzung der Datenschutzvorschriften zu informieren.
  41. Soweit möglich, gelten die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung entsprechend für alle Personen, mit denen wir in einem Rechtsverhältnis stehen und für deren personenbezogene Daten wir ebenfalls verantwortlich sind.
  42. In Angelegenheiten, die von dieser Datenschutzerklärung nicht geregelt wurden, gelten die einschlägigen Bestimmungen des allgemein anwendbaren Rechts. Im Falle von Widersprüchen zwischen den Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung und den vorgenannten Bestimmungen haben diese Vorschriften Vorrang.